Zum 80. Geburtstag mal ein ganz besonderes Geschenk: Verschenken Sie jetzt eine Zeitung aus den 1940er Jahren! 

Der 80. ist neben dem 40. Geburtstag wohl der größte Meilenstein. Umso wichtiger, diesen Geburtstag in Zeiten von Corona angemessen zu feiern und dem Jubilar ein tolles Geschenk zukommen zu lassen. Eine Zeitung als Geschenk zum 80. Geburtstag lädt zum großen schmökern ein! 

80. Geburtstag Zeitung. Spiegel Cover
Der erste Spiegel: 1946 erschien der erste Spiegel, wenn auch unter anderem Titel. Dieser wurde jedoch kaum ein Jahr später geändert

Eine Zeitung aus dem Jahr 1940 ist nicht nur ein Geschenk, sondern ein echtes historisches Dokument und mit 80 Jahren ist man auch schon selber großer Zeitzeuge: man hat nicht nur die Überwindung der deutschen Teilung, sondern auch das Entstehen der Bundesrepublik an sich erlebt! Damals hieß der Spiegel 1946 noch einfach “Diese Woche„. Die Umbenennung folgte erst im nächsten Jahr.

Welche Zeitung jetzt zum 80. Geburtstag passt

Jeder, der 2020 seinen 80. feiert, ist älter als die Bundesrepublik. Denn ihr “Geburtstag” ist erst am 24. Mai 1949! Eine Zeitung als Geschenk aus dem Jahr 1940 ist deshalb ein wahrer Schatz.

Großes Blatt war zu dieser Zeit immer noch die “Berliner Illustrirte Zeitung” Diese Zeitschrift war schon zu Kaiserzeiten Kult und begleitete die Deutschen auch in der Zeit des Nationalsozialismus. Jedoch eher schlecht als recht, denn wie die alle anderen Zeitungen war es der nationalsozialistischen Gleichschaltung ausgesetzt – und fügte sich dieser Rolle mit nur sehr geringen Widerstand (mehr dazu im Artikel Was und noch heute von der Berliner Illustrirten bleibt). Doch umso mehr dient sie heute als Zeuge eines Deutschlands, das nur die 80-Jährigen von heute aus ihrer Kindheit kennen. 

Genauso spannend können Tageszeitungen sein: Vielleicht findet sich in der einen oder anderen sogar eine Geburtsanzeige! Neben der Berliner Illustrirten findet sich auch die “Kölnische Zeitung” im Presseantiquariat. Diese Zeitschrift ist für jeden ein wunderbares Geschenk, der neben den großen politischen Titelgeschichten ein wenig in das Alltagsleben der 1940er blicken möchte. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Großeltern zu ihrem Geburtstag den ein oder anderen Bericht aus der Zeitung wiedererkennen. Damit wird der 80. also ganz persönlich!

Geburtstag Zeitung zum 80.
während der Besatzungszeit begeisterten die Amerikaner die Deutschen zeitweise vom Football

Ein Stück Bonner Republik in Ihrer Geburtstagszeitung!

Erst mit dem Ende des zweiten Weltkriegs konnte die Presselandschaft ab 1946 langsam aufblühen. Der Spiegel entstand als das große Medium der Bonner Republik und fast zeitgleich fanden die Deutschen auch ganz andere neue Zeitschriften. Denn in der jungen Demokratie konnte man sich auch abseits der Politik mit Lesestoff versorgen. So fing der “Kicker”, der sich heute der fortdauernden Liebe der Deutschen zum Fußball widmet, als ein kunterbuntes Sportheft an. So erkundete die Zeitung zunächst die amerikanische Sportwelt, die viele der heute 80.-Jährigen aus ihrer Kindheit kennen, denn in der Besatzungszeit brachten viele amerikanische Soldaten den Deutschen ihre eigene Lebensweisen näher. Und dazu gehörte ganz selbstverständlich ein Football zum Geburtstag der Kinder! Umso mehr könnten sich jene, die demnächst ihren 80. Geburtstag feiern, über die Geschichten aus den Zeitungen der 1940er Jahre freuen.

Im Presseantiquariat/Historische Magazine finden Sie eine Vielzahl an Zeitungen, mit denen Sie auf dem nächsten Geburtstag trumpfen können. Neben Spiegel, Playboy, Kicker und Auto-Motor-Sport finden sich auch viele kuriose Einzelstücke!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.